Scuba-Libre Duesseldorf e.V.

Historie

Der Tauchsportverein Scuba Libre Düsseldorf e.V. wurde am 17. August 1981 unter dem Namen TSV Piranha gegründet. Durch Beschluss der Mitgliederversammlung vom 15. Dezember 1986 wurde die Satzung und insbesondere der Vereinsname in Scuba Libre Düsseldorf e.V. geändert.

Die Ausbildung in unserem Verein wird nach den Richtlinien des VDST durchgeführt. Sie beginnt mit der Grundausbildung im Hallenbad und wird in unserem Hausgewässer, dem Elbsee, durchgeführt. In diesem Gewässer und während unserer Vereinsfahrten wird die Ausbildung bis hin zum DTSA-Gold (CMAS***) fortgeführt.

Während der Ausbildung zum DTSA Bronze stehen unseren Mitgliedern kostenlos Leihausrüstungen (DTG, Atemregler, Tarierhilfen und Anzüge) zur Verfügung - so lange der Vorrat reicht.

Der Verein hat momentan ca. 150 Mitglieder, die sich immer über weiteren Zuwachs freuen!

Unser Angebot an Freizeitaktivitäten ist groß:

Im Januar geht es los mit dem Neujahrsschwimmen im Rhein. Hier treffen sich Taucher aus ganz Deutschland mit selbst gebastelten "Wasserfahrzeugen" und lassen sich mit der Strömung gut eine halbe Stunde stromabwärts treiben. Zu Ostern oder Pfingsten geht es dann auf zu unserer alljährlichen Vereinsfahrt nach Holland.

Bei den im Taucherlatein als "An - und Abtauchen" bezeichneten Aktionen wird die Tauchsaison am Elbsee eröffnet bzw. beendet.

Aber auch neben den offiziellen Vereinsfahrten verabreden sich die Mitglieder das ganze Jahr über zu gemeinsamen Tauchgängen.

Abgeschlossen wird das Jahr mit unserer Weihnachtsfeier und dem Weihnachtstauchen am 24.12. vormittags 10.00 Uhr am Elbsee.

Neben einem Email-Verteiler haben wir auch einen SMS-Verteiler. Über diesen kann man sich kostenlos Infos aufs Handy zustellen lassen.

Neben dem Tauchen gibt noch zahlreiche andere Veranstaltungen: Unser Sommerfest, unsere Weihnachtsfeier, die Feier zu Karneval und andere Vereinsaktivitäten. Kurzausflüge zu Tauchseen in Deutschland, gemeinsame gemütliche Abendessen oder auch unser Scuba Libre Stammtisch.